Aktuelle News aus der KLINGER Gruppe
Aktuelle News aus der KLINGER Gruppe
Vertriebspartner

Vertriebspartner der KLINGER Gruppe - Ruml Group in der Tschechischen Republik

Seit 1992 liefert die Ruml Group Armaturen & Dichtungen für die Schwerindustrie in der Tschechischen und Slowakischen Republik

Lernen Sie die Vertriebspartner der KLINGER Group kennen

Die meisten unserer Kunden sind bereits einmal mit unseren Vertriebspartnern in Kontakt gekommen: Das sind Unternehmen, die uns bei der Vermarktung unserer Produkte und Dienstleistungen unterstützen. Sie alle fungieren als Wiederverkäufer, stellen Know-how sowie Vor-Ort-Service zur Verfügung. Einige von ihnen gehen jedoch noch einen Schritt weiter: Sie vertreiben Produkte, die sie mit großer Sorgfalt unter der KLINGER-Lizenz herstellen. In dieser Serie stellen wir einige unserer internationalen Vertriebspartner vor.

Internationale Vertriebspartner bedeuten für unsere Kunden viele Vorteile:

  • kürzere Lieferwege
  • kürzere Lieferzeiten
  • mehr Flexibilität
  • Produktion, Stanzen oder Montage vor Ort als Nachhaltigkeitsmaßnahme
  • Zuverlässigkeit auch in Zeiten globaler Lieferengpässe
  • Service in der Landessprache

 

Im Beitrag erwähnte Kontakte:

Entdecken Sie die Ruml Group


Ruml s.r.o. - Industriearmaturen und Dichtungsplatten

Als langjähriger Partner von KLINGER etabliert sich die Ruml Group zur Fixgröße in Tschechien und der Slowakei.

Ruml s.r.o. - Industriearmaturen und Dichtungsplatten

Wenn die Brüder David and Filip Ruml an ihrer ersten Erfahrungen mit KLINGER zurückdenken, führt das tiefer in die Vergangenheit als man meinen möchte. Ruml s.r.o. wurde von ihrem Vater Vladimír im Jahr 1992 gegründet, als Händler für KLINGER-Produkte in Tschechien und der Slowakei. Bereits zuvor arbeitete ihr Vater als Geschäftsführer für ein Unternehmen, das seit 1968 mit KLINGER kooperiert.

 

David und Filip Ruml besuchten eine KLINGER-Messestand in der Tschechoslowakei Mitte der 80er.
David und Filip Ruml besuchten eine KLINGER-Messestand in der Tschechoslowakei Mitte der 80er.

David Ruml, Managing Director of the Ruml Group

„KLINGER war Teil unserer Kindheit. In Gumpoldskirchen gab es ein Schwimmbecken, das heute nicht mehr vorhanden ist. Es war ursprünglich als Brandschutzeinrichtung gedacht, aber im Sommer wurde es auch zum Schwimmer genutzt. Während unser Vater ein Treffen mit KLINGER Fluid Control hatte, sind wir hineingesprungen.“

David Ruml, Managing Director der Ruml Group

Armaturen und Dichtungen für die Industrie

Angesichts der Auflösung der Tschechoslowakei 1993 baute Vladimír Ruml das Unternehmen Ruml s.r.o auf, um die neu geformten Staaten Tschechien und Slowakei zu bedienen. Er setzte dabei auf ein Netzwerk an bekannten Industriekunden wie Chemopetrol Litvínov und District Heating Košice, den Fokus legte er dabei auf Armaturen, Dichtungen und Zubehör. Sein Sohn David trat 1998 ins Unternehmen ein, nachdem er ein Wirtschaftsstudium absolviert hatte. Von Beginn an konzentrierte er sich darauf, das über die Jahre angesammelte Spezialwissen seines Vaters zu erwerben, besonders im Dichtungsbereich. Die ersten zehn Jahre verbrachte er vor allem mit Netzwerken: Er besuchte Produktionsanlagen und Messen, wo er das KLINGER Expert-Programm präsentierte. Sein Bruder Filip studierte Marketing und Management, danach absolvierte er eine MBA-Ausbildung. Er startete seine Karriere bei Komerèní banka, entschied sich aber 2008 dafür, seinen Bruder bei Ruml s.r.o. zu unterstützen.

 

David Ruml and Filip Ruml, managing partners of Ruml Group
David Ruml und Filip Ruml sind die Geschäftsführer der Ruml Group

CNC-Technik für maßgeschneiderte Lösungen

Gemeinsam setzten die Brüder einen Wachstumskurs und fokussierten dabei auf die Schwerindustrie und den Energiesektor. Stetig erweiterten sie den Mitarbeiterstand und den Kreis an Zulieferern, Gewinne wurden immer in den Ausbau des Unternehmens investiert. Im Jahr 2011 konnten sie eine zweite Firma gründen, Ruml Tesnìní, die sich auf Industriedichtungen und Isoliermaterialien konzentriert.

Investitionen in CNC-Maschinen auf dem neuesten technischen Stand ermöglichen die schnelle Produktion von maßgeschneiderten Dichtungen im großen Maßstab. Der dritte Standort, Ruml Industry, folgte bald darauf, nämlich 2013. Er befindet sich in Sulkov in der Nähe von Pilsen und bietet auf 1500 Quadratmetern eine Produktionsfläche für Laserschnitt, Biegeverfahren, Schweißarbeiten, Blechbearbeitung und andere Services. Zusätzlich hat das Team die RUML Service Company ins Leben gerufen, die direkt bei einer tschechischen Raffinerie Vor-Ort-Unterstützung bietet. Zu ihren Produkten zählen industrielle Dichtungen und Armaturen, Kondensatableiter, Kondensatpumpen und Dampfanwendungen, aber auch Systemdesign und Energieaudits. Mit 150 Mitarbeiter:innen in insgesamt fünf Unternehmen kann die Ruml Group einen breiten Markt abdecken und umfangreiche maßgeschneiderte Services anbieten. Das hat auch schon zahlreiche große Kunden überzeugt – darunter ORLEN Unipetrol, Škoda, Continental Tire, und Slovnaft.

Erfolg über Generationen hinweg

Die Brüder sind sich dessen bewusst, dass ihr generationenumspannender Erfolg ungewöhnlich ist. Filip erinnert sich: „Wir trafen einen berühmten Investor, ein ziemlich interessanter Typ. Er erzählte uns, dass die meisten Söhne niemals so erfolgreich wurden wie ihre Gründerväter – dass sie unter dem Erfolg ihrer Väter leiden.“ Ein wichtiger Faktor, der zu ihrem Fortkommen beitrug, lag darin, wie ihr Vater seine Rolle in der Firmenübergabe angelegt hatte:

Als Filip und David 2008 ihre gemeinsame Arbeit aufnahmen, blieb ihr Vater bis 2011 im Unternehmen. Während sich der Senior schrittweise aus dem operativen Geschäft zurückzog, übernahmen die Juniors mehr Verantwortung, konnten dabei aber immer noch auf den Rat das Vaters zählen. „Er schaute sich zuerst an, wie gut wie als Brüder zusammenarbeiteten und verlies erst dann die Firma“, schmunzelt Filip, der von Bekannten wusste, wie schwer sich die Übergabe eines Familienunternehmens gestalten konnte. Er ist überzeugt, dass es einen perfekten Zeitpunkt für den konfliktfreien Generationenwechsel geben muss: „Die junge Generation ist dynamisch, will wachsen, selbst Entscheidungen treffen, während die Elterngeneration vorsichtiger ist.“

 

David und Filip Ruml bei RUML Service in Litvínov
David und Filip Ruml bei RUML Service in Litvínov

Der Schlüssel zum Erfolg

Trotz ihrer reibungslosen „Hofübergabe“ wollen die Ruml-Brüder ihre Nachfolge nicht ausschließlich auf die Familiebande beschränken. Einige ihrer Abteilungsleiter fingen damit an, ihren eigenen Ruhestand zu planen. David und Filip versuchen sie zu ermutigen, darüber nachzudenken, ob nicht die eigenen Kinder diese Jobs übernehmen könnten. Die Erhaltung des institutionellen Wissens über Generationen hinweg benötigt jahrelange Vorausschau – die Ruml Group fühlt sich dieser Herausforderung aber gewachsen. Den Abteilungsleitern mehr Fürhungsverantwortung zu übertragen, war laut David Ruml ein entscheidender Faktor in der Weiterentwicklung der Ruml Group zur aktuellen Flughöhe:

David Ruml, Managing Director of the Ruml Group

„Wir haben nach Spezialistinnen und Spezialisten in den jeweiligen Feldern gesucht und haben ihnen gewisse Freiheiten gegeben. Sie verhalten sich wie Eigentümer, weil viele Entscheidungen an ihnen liegen, und das funktioniert hervorragend. Das war unser Schlüssel zum Erfolg.“

David Ruml, Managing Director der Ruml Group

 

So gesehen ist die Ruml Group weit mehr als nur ein Name am Firmenschild – sie ist eine Familie, enstanden aus einer Leidenschaft für die Wirtschaft und den Service.


Entdecken Sie die Ruml Group

Faktenbox

Wussten Sie, dass …

  • … KLINGER-Produkte von 1979 bis 1922 in der früheren Tschechoslowakei über den ehemaligen Staatsbetrieb Řempo verkauft wurden? Vladimír Ruml war dort ebenfalls beschäftigt.
  • ... dass die vierte und größte Firma der Ruml Group, Ruml Services, 2018 gegründet wurde? Das Unternehmen war die Antwort auf eine Vielzahl an Kundenanfragen nach vollumfänglicher Projektbetreuung, inklusive Systemplanung und Installation?
  • ... dass Ruml Emes, die fünfte Erweiterung der Ruml Group, jüngst akquiriert wurde, um den slowakischen Markt zu bedienen?

Das könnte Sie auch interessieren

Vertriebspartner der KLINGER Gruppe - Salmarcon

Seit 2009 liefert Salmarcon Industriearmaturen und Dichtungen für die türkische Industrie ✔ Öl & Gas ✔ Chemie ✔ Stahl ✔ Heizung ✔ OEM

Vertriebspartner der KLINGER Gruppe - Soltész + Soltész

Seit 1992 liefert Soltész + Soltész Industriearmaturen und Flachdichtungen für die ungarische ✔ Ölindustrie ✔ Chemieindustrie ✔ Energieversorger

Franz Gysi blickt auf erfolgreiche Kooperation mit KLINGER zurück

90 Jahre Partnerschaft zwischen Franz Gysi und der KLINGER Gruppe: ✓ Schweiz-österreichische Kooperation ✓ Handels- und Produktionspartnerschaft

Folgen Sie uns

Wir freuen uns über Ihr Feedback:

Zurück

Zum Seitenanfang navigieren