Aktuelle News aus der KLINGER Gruppe
Aktuelle News aus der KLINGER Gruppe
RetroFit für Kugelhähne: Aus alt mach neu
Aktuelle News aus der KLINGER Gruppe

RetroFit für Kugelhähne: Aus alt mach neu

Das RetroFit Wartungs-Programm der KLINGER Fluid Control kann die ohnehin hohe Lebensdauer von KLINGER Kugelhähnen um viele Jahre verlängern

KLINGER Produkte werden von vielen Kunden gerade wegen ihrer Langlebigkeit geschätzt. Mit dem RetroFit-Programm, das die KLINGER Fluid Control (KFC) seit Oktober 2019 anbietet, lässt sich diese nun sogar noch erhöhen: Kugelhähne, die jahre-, oft sogar jahrzehntelang im Einsatz waren, können nach einer Inspektion in Stand gesetzt und anschließend vom Kunden weiterverwendet werden. Das spart Zeit, Energie und Kosten.

Um den durchgängigen Betrieb der Anlage zu gewährleisten, wird die alte Armatur dabei aus- und parallel eine neue eingebaut. Die innerhalb weniger Wochen generalüberholte und mit einem neuen Prüfzeugnis (Druck- und Dichtheitsprüfungen gem. EN 12266) versehene Armatur kann zu einem späteren Zeitpunkt an ihren alten Platz zurückkehren oder an anderer Stelle weiterverwendet werden.


Ausbau und Rückholung eines KHSVI Kugelhahns nach 25 Jahren im Einsatz unter schwierigen Bedingungen
Ausbau und Rückholung eines KHSVI Kugelhahns nach 25 Jahren im Einsatz unter schwierigen Bedingungen.

Lieferung eines neuen KHSVI Kugelhahns von KLINGER Fluid Control an Wien Energie
Lieferung eines neuen KHSVI Kugelhahns von KLINGER Fluid Control an Wien Energie.

 

Im Beitrag erwähnte Kontakte:

RetroFit Broschüre herunterladen


RetroFit: neuwertige Armatur zu niedrigen Kosten und mit CO2-Ersparnis

„In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Kundenanfragen, ob wir nicht ein Paket anbieten können, um langjährig gebrauchte Kugelhähne zu überprüfen und in Stand zu setzen“, erklärt Michael Heide, Head of Sales bei KLINGER Fluid Control (KFC), wie das Programm ins Rollen kam.


Michael Heide, Head of Sales Southwest- and North Europe bei KLINGER Fluid Control

„Der Vorteil für den Kunden ist eine vergleichsweise geringe Investition, um eine ‚neuwertige‘, nach höchsten Prüfanforderungen getestete Armatur zu erhalten.“

Michael Heide, Head of Sales Southwest- and North Europe bei KLINGER Fluid Control

 

Ein positiver Nebeneffekt des Programms ist die CO2-Ersparnis: Die Herstellung einer neuen Armatur kostet Energie, ebenso wie die Entsorgung einer alten. Hier kann zum Wohl der Umwelt mit dem RetroFit-Programm einiges eingespart werden.

Wien Energie, Österreichs größter regionaler Energiedienstleister, nutzt den RetroFit-Service bereits für ihre Kugelhähne im Fernwärme-Einsatz (siehe Factbox), aber auch in Raffinerien und der Stahlindustrie wird RetroFit gerne genutzt.


Johannes Wagner (Wien Energie), Markus Fuchs (Key Account Manager bei KLINGER) und Martin Fischer (Wien Energie) in der Montagehalle der KLINGER Fluid Control, Gumpoldskirchen: Gemeinsam werden alte Armaturen begutachtet
Johannes Wagner (Wien Energie), Markus Fuchs (Key Account Manager bei KLINGER) und Martin Fischer (Wien Energie)
in der Montagehalle der KLINGER Fluid Control, Gumpoldskirchen:
Gemeinsam werden alte Armaturen begutachtet.


Herausforderung

  • Möglichst geringer Energie- und Kostenaufwand für Kunden
  • Sicherheit auch bei extremen Bedingungen (hoher Druck; hohe Temperaturen; abrasives Medium, das die Armaturen durch Abrieb beansprucht)
  • Alternative zum Produkt-Tausch
  • Im Idealfall Service und Wiedereinbau der gleichen Armatur

Lösung

  • Vorhandene Gehäuse weiterverwenden
  • Nur Verschleißteile, nicht den gesamten Kugelhahn austauschen
  • Prüfzeugnis sorgt für Sicherheit (Endprüfungen gemäß EN12266-1)

Vorteil für den Kunden

  • Ersparnis von Zeit, Geld, Energie & Material
  • Geringe Investition für eine praktisch neuwertige Armatur
  • Neue Druck- und Dichtigkeitsprüfungen ohne Neukauf
  • Längere Lebensdauer

Recyling oder Upcycling: RetroFit verfügbar Standard und Premium

Je nach Zustand des Kugelhahns bietet das RetroFit-Programm für KLINGER Kugelhähne der Modelle KHI und KHSVI (Bauzeit nach 1985) zwei Wartungsvarianten: RetroFit Standard und RetroFit Premium. Während beide Programme Inspektionen und Tests auf höchstem Qualitätslevel beinhalten, inkludiert das Premium-Package mehr Komponenten, die ohne zusätzliche Kosten ersetzt werden. Möglich sei es außerdem, ergänzt Michael Heide, Armaturen im Zuge von RetroFit zu modifizieren. Soll die Armatur zukünftig automatisiert werden, können die KLINGER-Techniker den Kugelhahn bei dieser Gelegenheit auch mit einem Antrieb ausstatten.

Johannes Wagner, verantwortlich für die Auftragsplanung und –Steuerung von Armaturen für Kraft-Wärme-Kopplung-Anlagen bei Wien Energie

„Das RetroFit-Programm bringt sowohl KLINGER als auch uns Vorteile. Wir jedenfalls freuen uns, dass wir Kosten sparen und zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft beitragen können.“

Johannes Wagner, verantwortlich für die Auftragsplanung und –Steuerung von Armaturen für Kraft-Wärme-Kopplung-Anlagen bei Wien Energie

 

Erfolgsgeschichte RetroFit bei Wien Energie

Im Sommer 2019 wurden Komponenten einer 25 Jahre alten Einspeisungsleitung im Wien Energie Kraftwerk Simmering ausgetauscht. Ihre Aufgabe: der Transport von Heißwasser mit bis zu 25bar Druck und bis zu 180°C Temperatur. In kürzester Zeit lieferte KLINGER zwei Ersatzarmaturen nach Wien und tauschte sie gegen die vorhandenen KHSVI-Kugelhähne aus. Diese wurden nun aber nicht, wie bislang üblich, entsorgt. Stattdessen setzte das Team der KLINGER Fluid Control sie wieder in Stand. Die generalüberholten Kugelhähne wurden einer erneuten Druck- und Dichtheitsprüfung unterzogen und können vom Kunden an anderer Stelle wiederverwendet werden.

„Das RetroFit Programm bietet eine tolle, zusätzliche Option zum Kauf eines neuen Kugelhahns“, sagt Johannes Wagner, Projektpartner bei Wien Energie. „Von der Langlebigkeit der KLINGER Produkte sind wir ohnehin schon lange überzeugt. Viele davon sind schließlich seit Jahrzehnten bei uns im Einsatz.“

Gerade für Kunden wie Wien Energie, die viele baugleiche Komponenten in Verwendung hat, ist das RetroFit-Angebot attraktiv. Muss ein Kugelhahn erneuert werden, kann eine baugleiche Armatur, die an anderer Stelle ausgebaut und bereits generalüberholt wurde, verwendet werden. So wird Wien Energie höchsten Standards in Sachen Energieeffizienz und Sicherheit gerecht, und hält zugleich die Kosten für den Endverbraucher gering.


RetroFit Broschüre herunterladen


Standardpaket

Premiumpaket

Vollständiger Ersatz der folgenden Komponenten

» O-Ringe (Pos. 16/17/18/19/20/30)
» U-Manschette (Pos. 21)
» Dichtungselemente (Pos. 22)
» Lagerbuchse (Pos. 38/39)
» Dichtungen (Pos. 13/14)
» Kugel (Pos. 4)
» Schaltwelle (Pos. 3)
» Buchseneinsätze (Pos. 8/10)

Diese Services werden durchgeführt

» Reinigung aller Komponenten
» Montage von Getriebe / Stellantrieben (wo zutreffend)
» Neulackierung
» Mechanische Nachbearbeitung der Oberfläche oder Schweißenden ✔ (nur KHSVI)
» Garantieverlängerung um 2 Jahre

Diese Tests werden durchgeführt

» Funktionsprüfung aller Komponenten
» Drucktest (gemäß EN12266-1 P10, P11, P12)
» Messung des Betriebsdrehmoments
» Sichtprüfung der Oberfläche oder Schweißenden

Das könnte sie auch interessieren

KLINGER Fluid Control veranstaltet District Energy Days

Fernwärmebetreiber aus ganz Europa nehmen an Energiekonferenz von Österreichs führendem Hersteller von Kugelhähnen teil

KLINGER FLUID Control Industrie- und Servicepartner

Das internationale Partnernetzwerk der KLINGER Fluid Control an 61 Standorten weltweit.

KLINGER Armaturen

KLINGER ist Ihr Partner für die Entwicklung, Fertigung und den weltweiten Vertrieb von Industriearmaturen (DN 10 bis DN 3000).

Folgen Sie uns

Wir freuen uns über Ihr Feedback:

Zurück

Zum Seitenanfang navigieren