ESG - Environmental Social Governance

KLINGER Finland glänzt mit EcoVadis-Gold-Award für Nachhaltigkeit

Wie setzt KLINGER Finland den Fokus auf Umweltverantwortung? Entdecken Sie unsere ISO-zertifizierten Prozesse und die EcoVadis Gold-Bewertung.

Für die Führungsrolle in verantwortungsvoller Geschäftstätigkeit und nachhaltiger Entwicklung hat KLINGER Finland das prestigeträchtige EcoVadis-Zertifikat in Gold erhalten – ein Beweis für das unermüdliche Engagement des Unternehmens in Sachen Nachhaltigkeit.

KLINGER Finland, ein Unternehmen, das sich einer verantwortungsvollen Geschäftstätigkeit und nachhaltigen Entwicklung verschrieben hat, wurde mit dem weithin anerkannten EcoVadis-Zertifikat in Gold ausgezeichnet. Für das Unternehmen liegt es auf der Hand, dass seine wirtschaftliche Tätigkeit Auswirkungen auf die Umwelt hat und arbeitet daran, etwaige negative Auswirkungen zu mindern.

Im Beitrag erwähnte Kontakte:

Micaela Roswall, Qualitätsmanagerin bei KLINGER Finland

Erkko Einiö, Leiter Entwicklung bei KLINGER Finland

Standards für verantwortungsvolle und nachhaltige Entwicklung

KLINGER Finland ist bestrebt, kontinuierliche Verbesserungen am eigenen Umweltmanagement-System durchzuführen und ermutigt die Mitarbeiter:innen dazu, eine aktive Rolle bei der Förderung der Umweltverantwortung innerhalb der Organisation zu übernehmen.

„Verantwortung in der Geschäftstätigkeit und durchgehende nachhaltige Entwicklung sind wichtige Aspekte im täglichen Arbeitsablauf bei KLINGER Finland. Wir wurden 2013 nach den ISO-Standards 9001 und 14001 sowie 2016 nach dem OHSAS-Standard 18001 zertifiziert. 2019 erhielten wir bereits den EcoVadis-Silver-Award. Dank der harten Arbeit unserer motivierten Mitarbeiter:innen und dem Streben nach kontinuierlicher Verbesserung mit besonderem Fokus auf Umweltthemen sind wir nun an einem Punkt angelangt, an dem wir mit Recht auf unseren EcoVadis-Gold-Award stolz sein dürfen“, sagt Micaela Roswall, Qualitätsmanagerin bei KLINGER Finland.

Verringerung des Energieverbrauchs und des CO2-Fußabdrucks

Das Produktportfolio für den Energiesektor von KLINGER Finland umfasst drei Gruppen: Elektrizität, Fernwärme und Kraftstoffe. „Wir haben uns dazu entschieden, nur noch erneuerbare Elektrizität einzukaufen, seit 2023 beziehen wir auch CO2-freie Fernwärme. Zusätzlich setzen wir bei der Erneuerung unseres Fuhrparks vermehrt auf die Elektromobilität. Auf unseren Parkplätzen wurden bereits 14 Ladestationen installiert, weitere sind je nach Bedarf in Planung. Weiters sieht unser Vertrag mit dem Logistikpartner DHL vor, die Frachtemissionen zu kompensieren“, sagt Erkko Einiö, Leiter Entwicklung und zuständig für Umweltthemen.

Micaela Roswall und Erkko Einiö sind stolz darauf, dass KLINGER Finland mit dem EcoVadis Gold-Award ausgezeichnet wurde.

Das Unternehmen verpflichtet sich mit der Teilnahme an einem Energieeffizienz-Programm zur Reduktion des Energieverbrauchs: KLINGER Finland hat sich zum Ziel gesetzt, den Gesamtenergieverbrauch bis 2025 um mindestens 7,5 Prozent zu reduzieren. Mit diesem Vorhaben ist man auf dem besten Weg, nachdem schon jetzt die Hälfte dieses Ziels erreicht wurde. Das Unternehmen evaluiert nun seine Zielsetzungen und beteiligt sich ebenfalls an der Energiesparinitiative „Down a Degree“.

Nicht kompensierte Gesamtemissionen von Kohlendioxid

Hier bei KLINGER Finland haben wir uns seit mehr als einem Jahrzehnt darauf konzentriert, den Einfluss auf die Natur weitestgehend zu verringern. Den Anfang machte ein durchdachtes Abfall-Recycling, bei dem wir mittlerweile 99 Prozent der Materialien wiederverwerten können. Weniger als ein Prozent der Abfälle landen auf der Müllhalde.

Micaela Roswall, Qualitätsmanagerin bei KLINGER Finland

Mit dem EcoVadis-Gold-Award zeigt KLINGER Finland, dass die Verpflichtung zu einer verantwortungsvollen Geschäftstätigkeit und nachhaltigen Entwicklung ernst genommen werden. Die Bemühungen des Unternehmens, wirtschaftlichen Erfolg mit Verantwortung hinsichtlich der Umwelt und der Gesellschaft in Einklang zu bringen, können sich sehen lassen und fügen sich nahtlos in die strategischen Ziele der KLINGER Group ein.

Folgen Sie uns

Wir freuen uns über Ihr Feedback:

Zurück

Zum Seitenanfang navigieren