Vertrauen durch Verlässlichkeit.
KLINGER International

Präzise Füllstandsanzeige für toxische und gefährliche Medien

KLINGER Italy stellt magnetisches Füllstandsanzeiger-Sortiment vor

KLINGER Italy zählt innerhalb der KLINGER Group zu den Experten für Messinstrumente. Das Unternehmen hat per September 2019, ein Jahr nach Projektstart, das bestehende Angebot an Füllstandsanzeigern um magnetische Füllstandsanzeiger erweitert. Diese Messinstrumente werden ab sofort unter dem Produktnamen KMAG (KLINGER Magnetic Level Gauges) vertrieben. Sie sind insbesondere für Dampfanwendungen sowie für solche, die mit toxischen oder gefährlichen flüssigen oder gasförmigen Medien arbeiten, entwickelt worden. Darüber hinaus können sie überall dort eingesetzt werden, wo eine Änderung im Niveaustand nach einer sicheren und sofortigen Maßnahme verlangt.

„Unsere neuen KLINGER KMAG magnetischen Füllstandsanzeiger, die sich auch durch ein Anti-Vibrationssystem auszeichnen, stellen sicher, dass Betreiber von perfekter Sichtbarkeit und laufender Anzeige des Gas- oder Flüssigkeitsniveaus profitieren“, bestätigt Andrea Piazzolla, Technical Manager des MLG Projekts bei KLINGER Italy, „der Füllstand kann entweder direkt vom komplett drehbaren Display oder über Fernzugriff abgelesen werden.“ Laut Herrn Piazzolla stand bei der Entwicklung der KMAG-Serie primär die Flexibilität im Vordergrund. Die schier unendlichen Größen- und Konfigurationsoptionen machen sie ideal für eine Vielzahl von Installationen und Anforderungen. „Diese Füllstandsanzeiger werden aus geschweißtem Stahl hergestellt. Sie eignen sich für toxische, brennbare sowie weitere gefährliche Anwendungen und können auch gemeinsam mit hochaggressiven Chemikalien eingesetzt werden”, erklärt Andrea Piazzolla. In punkto Reaktionen auf das neue Produkt verweist er auf die bereits erhaltenen Aufträge sowie auf die ersten Lieferungen an einen wichtigen nationalen Kunden. Er fügt hinzu: „Die Füllstandsanzeiger sind zudem wartungsfrei, ermöglichen ein eindeutiges Ablesen des Flüssigkeitsstands und können in allen Größen ausgeführt werden. Wir erwarten uns demnach aus der chemischen Industrie, Öl und Gas, der Energiewirtschaft sowie von Raffinerien weitere Aufträge.“

„Kunden können sich nun darauf verlassen, dass unsere hochqualitativen Produkte alle Messanforderungen erfüllen – sowohl bei gefährlichen als auch bei ungefährlichen Medien.“

Raffaele Pittaluga, Managing Director of KLINGER Italy

Bereits verfügbare und künftige magnetische Füllstandsanzeiger

KLINGER Italy hat seine neue Produktlinie mit den Modellen KMAG 600 und KMAG 900 gestartet. Die dreistellige Kennung verweist auf die zutreffenden ANSI-Klassen, d.h. die Druck/Temperatur-Zuordnungen für Rohrflansche, wie sie von den Sicherheitsstandards des American National Standards Institute vorgeschrieben werden. „Wir arbeiten bereits an einem KMAG 300-Modell“, erklärt Herr Piazzolla. Er fügt hinzu: „Ab 2020 wollen wir das KMAG-Angebot um Varianten für Hochdruckumgebungen erweitern.“ Der Technical Manager für das MLG-Projekt verrät zudem, dass elektronische Hilfsprodukte, magnetische Reedschalter und Transmitter, ebenfalls unterwegs sind.

IP66, ATEX 2014-34-EU und PED 2014-68-EU konform

Die KMAG-Serie ist zwecks Sicherstellung maximaler Anlagensicherheit und -zuverlässigkeit umfangreichen Tests unterzogen worden. Das wird durch die Konformität mit der Weisung ATEX 2014-34-EU belegt, welche die Verwendung von Geräten und Schutzsystemen in explosionsgefährdeten Bereichen regelt. Darüber hinaus erfüllt sie die Anforderungen der PED 2014-68-EU. Diese Druckgeräterichtlinie gilt für die Auslegung, Fertigung und Konformitätsbewertung von stationären Druckgeräten mit einem maximal zulässigen Druck von über 0,5 bar. Schließlich hat KLINGER Italy auch die Schutzart IP66 für die visuelle Skala erhalten. Sie ist demnach staubdicht und vor starkem Strahlwasser geschützt. „Die neuen magnetischen Füllstandsanzeiger sind die logische Erweiterung unseres bereits bestehenden Angebots an Messinstrumenten, die bereits eine umfangreiche Palette an Anzeigern aufweist”, schließt Raffaele Pittaluga, Managing Director von KLINGER Italy, „Kunden können sich nun mit unseren hochqualitativen Produkten auf die Erfüllung all ihrer Messanforderungen verlassen – sowohl bei gefährlichen als auch bei ungefährlichen Medien.“

Die neuen magnetischen Füllstandsanzeiger werden unter dem Produktnamen KLINGER KMAG vertrieben

Zurück

Zum Seitenanfang navigieren