Füllstandsmessinstrumente
Füllstandsmessinstrumente

Füllstandsmessinstrumente

Die Füllstandsmessisntrumente von KLINGER, bereits vor mehr als 110 Jahren von Richard Klinger erfunden, dienen heute noch dazu, den Flüssigkeitsstand in Kesseln und Behältern zuverlässig zu bestimmen.

Ein effizienter Prozessbetrieb erfordert leistungsfähige Messeinrichtungen. Die von KLINGER angebotenen Produkte zur Flüssigkeitsüberwachung zeichnen sich durch hervorragende mechanische Beständigkeit und überragende Haltbarkeit gegenüber alkalischen und sauren Lösungen sowie Kesselwasser aus. Darüber hinaus gewährleisten kontinuierliche Qualitätsprüfungen permanent eine erstklassige Messleistung, Langzeitstabilität und ressourcenschonende Eigenschaften, die dieses Produktportfolio „trusted. worldwide.“ gemacht haben.

Flüssigkeitsstandanzeiger verfügen über ein Reflexglas im Gehäuse. Ein Beobachtungsfenster auf der anderen Seite ermöglicht das eindeutige Ablesen nicht gefährlicher Flüssigkeiten. Wenn es um Anwendungen bei gefährlichen oder giftigen Flüssigkeiten oder Gasen geht, vertrauen Betreiber auf der ganzen Welt auf Magnetanzeiger aus dem Hause KLINGER.

Manometerhähne

Manometerhähne zeichnen sind durch ein einfaches und kompaktes Design (nur eine bewegliches Komponente) aus. Das garantiert eine hohe Betriebssicherheit und lange Lebensdauer. Diese robusten Absperrhähne wurden speziell für die besonders hohen Anforderungen der Messtechnik entwickelt. KLINGER Manometerhähne heben sich von den Produkten des Mitbewerbs durch ihre Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit ab.

 

Transparentanzeiger

In transparenten Füllstandsanzeigern ist das Medium in zwei Gläser mit glatten Oberflächen eingeschlossen. Der Füllstand des Mediums kann sehr einfach durch das Glas beobachtet werden. Aufgrund der Beständigkeit der verwendeten Materialien eignet sich dieser Füllstandmesser besonders für den Einsatz mit aggressiven Medien oder Dampf. Eine schützende Glimmerschicht lässt sich optional zwischen Medium und Glas anbringen.

Um die Sichtbarkeit unter besonderen Betriebsbedingungen zu verbessern, kann ein Illuminator auf einer Seite des transparenten Füllstandsanzeigers montiert werden.

A105 und SS 316L werden als Standardwerkstoffe verwendet – Legierungen oder andere Materialien sind auf Anfrage erhältlich.

Reflexionsanzeiger

Reflexionsanzeiger ermöglichen die Betrachtung des Mediums durch ein Reflexglas: Die dem Medium ausgesetzte Seite des Glases hat eine prismatische Oberfläche, während die andere Seite glatt ist. Der Medienfüllstand im Messgerät wird durch das Prinzip der Lichtbrechung angezeigt, d.h. der mit Flüssigkeit gefüllte Bereich absorbiert die Lichtstrahlen vollständig und erscheint dunkel, während die Lichtstrahlen im gas- / luftgefüllten Bereich vollständig reflektiert werden, wodurch der Bereich hell erscheint.

Reflexionsanzeiger bieten nicht nur große Vorteile in Bezug auf niedrige Anschaffungs- und Wartungskosten, sondern ermöglichen auch ein einfaches Ablesen des Füllstandes. In bestimmten Fällen können diese jedoch nicht verwendet werden, etwa wenn die Trennschicht bestimmt, die Farbe der Flüssigkeit erkannt, oder wenn Hochdruck-Wasserdampf gemessen werden muss.

A105 und SS 316L werden als Standardwerkstoffe verwendet – Legierungen oder andere Materialien sind auf Anfrage erhältlich.

Zweifarbenanzeiger

Zweifarbenanzeiger werden hauptsächlich zur Messung von Wasserdampf mit hohem Druck verwendet. Diese Messgeräte verfügen über zwei flache transparente Gläser, die in einem Winkel zueinander montiert sind. Zusammen mit dem Gehäuse des Messgerätes bilden sie die Kammer, in der sich das Medium befindet.

An der Rückseite des Messgerätes ist ein spezieller roter und grüner Illuminator angebracht, der ein System zur doppelten Beleuchtung bildet. Dabei zeigt Rot den Dampf und Grün die Flüssigkeit an.

Als Standardwerkstoff wird A105 verwendet.

Magnetanzeiger

KLINGER® Magnetanzeiger eignen sich besonders für Anwendungen mit giftigen oder gefährlichen Flüssigkeiten oder Gasen, aber auch wenn eine sofortige und sichere Reaktion auf die Änderung des Füllstands erforderlich ist. Magnetanzeiger sorgen für perfekte Sichtbarkeit und eine kontinuierliche Anzeige des Medienfüllstands. Die Messwerte können entweder lokal auf einem Display oder remote erfasst werden.

Durch das einfache Konzept des Magnetanzeigers werden flexible Designs ermöglicht, um sich den verschiedensten Installationsanforderungen anzupassen. Sie können in nahezu beliebiger Länge und in jeder Konfiguration hergestellt werden.

 

Absperrarmaturen

KLINGER bietet eine große Auswahl an Absperrarmaturen in Form von Manometerhähnen und Armaturen mit integrierter Kugelsicherung. Die Manometerhähne sind weichdichtend und verfügen über eine austauschbare Dichtbuchse. Bei den Manometerventilen hingegen handelt es sich um Armaturen mit metallischem Dichtsitz, welche über eine drehbare Verbindung zum Manometeranschluss verfügen.

 

Dampfanwendungen

KLINGER bietet eine breite Produktpalette für Dampfanwendungen. Das Portfolio für den Dampfbereich umfasst unter anderem Kondensatableiter, Durchflussanzeiger mit integrierten Flanschen sowie Y-Siebe und Hähne aus geschmiedetem Stahl. Diese Dampfanwendungsprodukte sind für ihre Qualität, Festigkeit und ihr Design-Konzept bekannt und werden von Betreibern auf der ganzen Welt präferiert eingesetzt.

 

Zubehör

Um die spezifischen Anforderungen der Kunden zu erfüllen, bietet KLINGER zudem ein breites Sortiment an Zubehör für Füllstandsanzeiger.

Das Sortiment umfasst:

  • LED Beleuchtungen
  • Frostschutzblöcke
  • Schutzmäntel aus Glimmer
  • Füllstandsanzeiger mit Gehäuse-Heizsystems
  • Mapskala

Drahtlossender

Die Drahtlostechnologie ermöglicht in industriellen Anwendungen maximale Flexibilität bei der Installation neuer Messpunkte, die nahtlos in Prozessleitsysteme integriert werden können. Zu den angebotenen drahtlosen Lösungen zählen drahtlose Messgeräte, mobile Computergeräte, drahtlose Netzwerke, hochentwickelte Anwendungen und Services wie Beratung, Design, Installation, Inbetriebnahme und Support.

 

Zum Seitenanfang navigieren